INFOrmations- und regulationsmedizin

Was ist Informationsmedizin?

Zellen, Gewebe und Organe haben eine ganz individuelle Frequenz. Sie senden diese aus und empfangen Schwingungen anderer Zellen. Dieser Informationsaustausch lässt es zu, die jeweiligen Funktionen der Strukturen soie den aktuellen Ordnungs- bzw. Gesundheitszustand festzustellen.

 

Ist die Zell-Kommunikation gestört, kann Krankheit entstehen.

Symptome sind Folge gestörter Informations-Prozesse.

 

Wie ein Orchester, dass nicht mehr harmonisch zusammenspielt.

 

Ziel ist es, eine Wiederherstellung der verloren gegangenen Ordnung zu erreichen. Statt die Instrumente auszutauschen oder einige wegzulassen, werden die Musiker trainiert, um wieder gemeinsam eine harmonische Melodie zu spielen.

Positive Gedanken und Gefühle, natürliche Ernährung, Bewegung und Sport, Meditationen oder die MNLS-Systeme von METAVITAL können dem Organismus helfen, den eigenen Klang wieder einzuüben.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.metavital.eu

 


Video: Oberon-vorstellung - Informationsmedizin im 3. Jahrtausend

... übrigens: Seit 2016 heißt das Oberon Analyse-System: METAVITAL HUMAN 

 

 

... mit dem METAVITAL HUMAN expert ist es möglich, vieles über den FUNKTIONELLEN ZUSTAND seines Körpers, seiner Organe, seiner Gewebe und Zellen, etc. erfahren. Einige Anwender nutzen dieses Gerät speziell zur Infektionsdiagnostik, z. B. Parasiten, Borrelien, Epstein-Barr-Virus etc.

 

In unserer Gesundheits- und Ernährungsberatung stellen wir keine Diagnosen und/oder leiten gezielte Therapien ein; wir beraten Sie umfassend und sprechen gezielt Empfehlungen aus, die Ihr Wohlbefinden steigern können.

 

Daher sind unsere Analysen auf die DARMGESUNDHEIT und das frühe Erkennen von Erkrankungen und deren Ursachen (Krankheitsauslöser finden!) ausgerichtet. Mit der METAVITAL-Analyse ist es möglich, BEGINNENDE KRANKHEITSPROZESSE zu erkennen, bevor die organische Ebene betroffen und der Mensch im Sinne der Schulmedizin erkrankt ist. Demnach enthalten unsere Messberichte weder Diagnosen noch spezifische Therapieanweisungen, sondern ausschließlich Empfehlungen.

 

Bei Auffinden von pathogenen (und aggressiven) Microorganismen, Pilzen und Helminthen (Würmern) wie z.B. den Helicobacter pylori, Candida albicans, Rickettsien, Maden- /Spulwürmer und Egel, Borrelien, etc. verweisen wir an Ihren Hausarzt bzw. die entsprechende Fachrichtung (z. B. Gastroenterologe, etc.) zur Ausschlussdiagnose.

 

Einen kompletten Bericht einschl. Diagnosen und Therapieempfehlungen leiten wir hierzu gerne an Ihren zuständigen Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker (gebührenpflichtig) weiter.

 

 

 

Rechtlicher Hinweis: Die Informationsmedizin (=neue Medizin) gehört zu dem Bereich der nichttraditionellen Medizin. In zahlreichen individuellen Heilversuchen am Menschen zeigt die neue Medizin erstaunliche Ergebnisse. Doch weisen wir Sie darauf hin, dass die hier vorgestellten Methoden und Systeme, so wie auch Ihre Wirkungen, in der klassischen Schulmedizin bisher weder wissenschaftlich anerkannt, noch als bewiesen gelten.


 

"Wer Anderen was vorausgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht. Begreift man die Entdeckung endlich, so nennt sie jeder selbstverständlich."    (Wilhelm Busch)